Zum virtuellen Hausrundgang!
Henkel Klebstoffe - Jetzt auch mobil
Die Henkel Montagekleber
Pattex Power PU Schaum - Jetzt neu und frei verkäuflich!

Marken und Produkte:

Unsere Partner:

Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Bastelanleitung: Knautschball selber machen

Kinder lieben alles, was ein freundliches oder lustiges Gesicht hat. Und wenn sie es dann auch noch kneten und verformen können, dann ist der Spaß doch vorprogrammiert. Knautschbälle sind kleine, mit Sand gefüllte Luftballons, die man mit einem individuellen Gesicht versehen kann und die so zum besten Freund Ihrer Kleinen werden können. Außerdem sind Knautschbälle dafür bekannt, dass auch Erwachsene mit ihnen wunderbar Stress und Frust abbauen können. Handballen und Finger werden so entspannt und die Fingerfertigkeit wird trainiert.

Was Sie benötigen

Und so wird's gemacht

Alternativ zu Sand können Sie natürlich auch Reis, Zucker oder Mehl zum Befüllen nehmen. Je nach Material hat er aber natürlich auch eine andere Knautschfähigkeit. Und auch die Gefahr, dass er beim Spielen kaputt geht, steht und fällt mit dem Material.

Luftballon befüllen

Befüllen Sie den ersten Luftballon mithilfe des Trichters mit dem feinen Vogelsand. Kneten Sie ihn zwischendurch vorsichtig durch, um möglichst viel Sand in den Luftballon zu bekommen.

Nach dem Befüllen verknoten Sie die Öffnung und schneiden den "überstehenden" Zipfel ab.

Für Verstärkung sorgen

Schneiden Sie nun die Mundstücke der zwei weiteren Luftballons ab. Stülpen Sie anschließend die leeren Ballons über. Achten Sie dabei darauf, dass die offenen Stellen immer von dem nächsten Ballon verdeckt werden.

Gesicht basteln

Schneiden Sie nun aus bunter Pappe oder Filz Augen, Mund und Nase aus und kleben Sie diese mit dem Pritt Bastelkleber auf den Knautschball. Dieses Papp- oder Filzgesicht dient gleichzeitig zum Verschließen des dritten Ballons. Anschließend noch ein paar Wollfäden als Haare auf den Ball kleben und fertig ist das lustige Knautschballgesicht zum Kneten.


Sie interessieren sich für das Basteln mit Luftballons?

Dann könnten folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Pritt Bastelkleber Pony für Mädchen

Pritt Bastelkleber

  • Sicher für Kinder lt. Europäischer Norm 71
  • Lösemittelfrei, Trocknet transparent, mit kaltem Wasser auswaschbar
  • Kinderleichte Handhabung - mit Namensschild auf der Rückseite
  • Praktischer Klebekopf für exaktes Punkt-, Strich- und Flächenkleben

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.8 von 5. 10 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 09-10-13 16:14:
Hallo Larissa,

vielen Dank für Ihren Hinweis.

Sie haben Recht. Pappe ist natürlich starrer als z.B. Filz. Da wir hier aber nur von Klebestücken in 1 und 2 Cent Größe (für Augen, Mund usw.) sprechen, ist die Gefahr des Ablösens leider gleich.

Wir werden Ihren Hinweis aber auf jeden Fall in unserem Artikel ergänzen.

Viele Grüße!
Larissa, 06-10-13 21:41:
Diese Bastelanleitung ergibt keinen Sinn. Wenn man einen Knautschball mit Pappe beklebt, knittert diese und bröselt langsam ab. Da ist Filz viel praktischer. Oder man bemalt einfach den Ball, muss sich aber für das offene Stück einen Verschluss basteln (Filz).

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!