Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Osterhasen basteln

Osterhase basteln

Ob mitten im Osternest oder auf dem österlichen Frühstückstisch: Unsere lustigen Papier-Osterhasen machen überall eine gute Figur. Dabei sind sie mit ganz kleinem Aufwand wirklich kinderleicht zu basteln.

Was Sie benötigen

Und so wird’s gemacht

Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder, Sie malen die Osterhasen-Teile alle selbst aus der Hand und schaffen so individuelle Modelle, oder Sie nutzen unsere Bastelvorlage, mit der Sie die entsprechenden Teile ausdrucken können. Schneiden Sie anschließend alle Teile aus, um sie weiter verarbeiten zu können.

Im nächsten Schritt kleben Sie die ausgeschnittenen Teile des Osterhasen an die Toilettenpapierrolle. Nutzen Sie dazu entweder den Pritt Stift oder den Pritt Bastelkleber. Das längliche Mittelteil müssen Sie um die Toilettenpapierrolle kleben. Den Kopf des Osterhasen befestigen Sie mit seiner Rückseite am oberen Innenrand der Rolle. Arme und Beine werden links und rechts an der Rolle fixiert.

Sollten Sie den Osterhasen aus der Hand gemalt haben und nicht alle Teile aus Pappe geschnitten haben, können Sie einzelne Details auch aufmalen. So z.B. die Augen, die Haare der Ohren oder auch die Hasenzähne. 

Sie interessieren sich für das Thema Osterhase basteln?

Dann könnten folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Der Pritt Stift das Original 11g

Pritt Klebestift

  • Der Pritt Stift klebt einfach, schnell und sauber
  • Ohne Lösungsmittel, Klebemasse aus nachwachsenden Rohstoffen (mind. 90%) - Patentgeschützt!
  • Dank dem speziellen, luftdichten Verschluss bleibt der Klebestift lange frisch
Pritt Bastelkleber Pony für Mädchen

Pritt Bastelkleber

  • Sicher für Kinder lt. Europäischer Norm 71
  • Lösemittelfrei, Trocknet transparent, mit kaltem Wasser auswaschbar
  • Kinderleichte Handhabung - mit Namensschild auf der Rückseite
  • Praktischer Klebekopf für exaktes Punkt-, Strich- und Flächenkleben

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.1 von 5. 57 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 02-04-12 17:28:
Hallo Ostermuffel,

vermutlich stört Sie die lange Trocknungszeit der Kleber. Je nach Untergrund und Belastung braucht man unterschiedliche Klebstoffe. Zudem muss der Klebstoff für das entsprechende Alter und die Motorik des Verarbeiters geeignet sein.
Das Problem ist, das alle Klebstoffe die ein schnelles weiterarbeiten ermöglichen, bzw. eine geringe Trocknungszeit haben, für Kinder erst (je nach Kind) ab dem ca. 13. Lebensjahr, oder noch später, geeignet sind. Ideal zum Basteln ist z.B. eine Heißklebepistole, Sekundenkleber, 2 Komponenten Klebstoffe, lösemittelhaltiger Kontaktkleber usw.

Die für jüngere Kinder unbedenklicheren Kleber sind meist auf Wasserbasis, also lösungsmittelfrei, und erfordern dadurch bedingt eine längere Trocknungszeit. Dies stellt die Geduld der Kinder verständlicherweise auf eine mehr oder weniger harte Probe. Dies lässt sich jedoch leider nicht ändern.

Da diese Bastelanleitung auch von Kindern benutzt wird, haben wir nur wasserbasierte, lösungsmittelfreie Produkte genannt.

Als Erwachsener können Sie z.B. auch eine Heisklebepistole, einen Sekundenkleber oder Kontaktkleber verwenden.

Zum Schluß noch ein kleiner Tipp:
Bei Bedarf fixieren sie Ihr Gebasteltes z.B. mit einer Wäscheklammer.

Viele Grüße!
Nicht gut drauf - Ostermuffel!, 31-03-12 20:05:
Von wegen GANZ einfach! Bei uns fällt alles andauernd ab und der Kleber ist ein Witz!
Ohrenbär, 07-03-12 20:10:
Ja, wie süß ist das denn???
Jennifer Gaukel, 01-04-11 09:39:
Die Bastelvorlagen gefallen mir!!

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!