Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Blätter bestimmen – Basteln mit Naturmaterialien

Blätter bestimmen

Im Herbst erstrahlt das Laub der Bäume in vielen Farben und bietet eine gute Gelegenheit für Bastelarbeiten. Selbst erstellte Bestimmungsbücher für Laubbäume und mit Blättern gestaltete Plakate verbinden Kreativität und Lernen auf eine spielerische Weise, die auch jüngeren Kindern Freude bereitet. Mit diesen Plakaten lassen sich die Gruppenräume im Kindergarten herbstlich gestalten, während die Kinder das Bestimmungsbuch mit nach Hause nehmen dürfen.
Diese Bastelarbeiten eignen sich für kleinere und größere Gruppen und lassen sich mit einem Ausflug in den Wald verbinden. Unsere Bastelanleitungen erklären, wie Kindergartenkinder aus buntem Laub herbstliche Plakate und ein Baum-Bestimmungsbuch basteln.

Was Sie benötigen

Und so wird's gemacht

Mit dem Laub gestalten Kinder entweder als Gemeinschaftsprojekt ein großes Plakat oder basteln ein eigenes Bestimmungsbuch für Laubblätter. Bei einer größeren Anzahl an Kindern werden kleine Gruppen eingeteilt, von denen jede andere Blätter bestimmen darf. Zum Beispiel erhält die erste Gruppe Baumlaub, die Zweite Blätter von Sträuchern und die Dritte bastelt ein Bestimmungsposter mit Früchten, wie Kastanien, Hagebutten und Eichenfrüchten.
Die großen Plakate werden danach mit ablösbaren Haftpunkten, z. B. Pritt On&Off Multi-Fix Haftpunkten, an der Wand befestigt. Diese selbstklebenden Haftpunkte sind frei von Lösungsmittel und lassen sich nach dem Abnehmen der Plakate wieder verwenden.

Mit Laub basteln: Blätter trocknen und pressen

Blätter in einem Buch pressen und trocknen
In einem Buch wird das Laub getrocknet und gepresst

Ein Bestimmungsposter zeigt die verschiedenen Blätter der einheimischen Laubbäume. Dabei schreiben die Kinder – falls nötig, mit ein bisschen Hilfe der Erzieher – mit Buntstiften den Namen des Baumes unter jedes Blatt. Bei der Wahl der Bastelpappe empfiehlt es sich, eine helle Farbe oder weißen Pappkarton zu nehmen, damit sowohl die Blätter als auch die Namen gut sichtbar sind.
Bei der Vorbereitung dürfen die Kinder gerne mithelfen, z. B. indem sie auf dem Spielgelände des Kindergartens Laub von verschiedenen Bäumen sammeln. Dies ist ebenfalls im Rahmen eines kleinen Ausflugs in ein Waldstück möglich. Danach werden die Blätter sortiert. Die schönsten Exemplare jeder Art werden zunächst getrocknet und gepresst. Um die Blätter zu trocknen, legen die Erzieher Zeitungs- oder Küchenpapier auf die einzelnen Seiten eines schweren Buches, bevor die Kinder das Laub darauf legen. Das Buch wird mit einem schweren Gegenstand beschwert. Je nachdem, wie feucht die Blätter waren, sind sie nach zwei bis vier Tagen getrocknet.

Blätter bestimmen und Plakat basteln

Danach beginnt das Basteln. Abhängig von der Anzahl der Kinder werden sie in Gruppen eingeteilt und erhalten verschiedene Blätter. Diese kleben sie mit einem Bastelkleber, z. B. Pritt Pony und Pirat Bastelkleber, auf die Pappe. Da dieser Bastelkleber PVC- und lösemittelfrei ist und die Flasche eine kindgerechte Form besitzt, eignet er sich auch für jüngere Kinder. Sollte ein wenig Kleber die Kleidung treffen, lässt er sich bei 20 Grad wieder auswaschen. Vor dem Kleben sollten die einzelnen Blätter so platziert sein, dass zwischen ihnen ausreichend Abstand für den Namen des Baumes bleibt.
Sobald das Laub auf dem Plakat befestigt wurde, versuchen die Kinder, die Namen herauszufinden. Das Bestimmen der Blätter erfolgt idealerweise spielerisch, z. B. mit einem bebilderten Kindersachbuch über die verschiedenen Baum- und Pflanzenarten. Dort suchen sie anhand der Abbildungen nach ihren Blättern. Natürlich dürfen die Erzieher kleine Hilfestellungen geben. Mit Buntstiften malen die Kinder den Namen des Baumes unter jedes Blatt. Im letzten Schritt schreiben sie ihre eigenen Namen auf das Plakat.
Jetzt müssen die Erzieher das gebastelte Plakat nur noch aufhängen. Um es im Winter leichter abzunehmen, haben sich selbstklebende Haftpunkte, wie Pritt On und Off Multi-Fix Haftpunkte bewährt, die ebenfalls lösemittelfrei sind und sich leicht wieder ablösen lassen, wenn die Weihnachtsdekoration aufgehangen werden soll.

Anleitung für ein Bestimmungsbuch aus Laub und Papier

Mit Naturmaterialien ein Bestimmungsbuch basteln
Blätter, Kastanien und Buchecker für das Bestimmungsbuch

Haben die Kinder eine Menge Laub gesammelt, bastelt jedes Kind mit den übrig gebliebenen Blättern ein eigenes Bestimmungsbuch. Hierzu lochen die Erzieher einen Stapel Papier im DIN A 4-Format und teilen ihn unter ihnen auf.
Jedes Kind bekommt ein oder zwei gesammelte Baumblätter von jeder Art – bei kleineren Blättern dürfen es mehr sein – und kleben sie mit dem Pritt Bastelkleber auf das Papier. Dabei erhält jede Baumart eine eigene Seite. Ob nur nur eine Seite oder Vorder- und Rückseite des Papiers beklebt werden, entscheiden die Kinder selbst.
Jetzt bestimmen sie die Blätter entweder anhand der aufgehängten Laub-Plakate oder mit den Kindersachbüchern. Im Anschluss schreibt jedes Kind mit Buntstiften den Namen des Baumes auf die entsprechende Seite.
Das Titelbild und die Rückseite des Buches gestalten die Kleinen mit den übrigen Blättern oder bemalen sie mit herbstliche Motiven.
Im letzten Schritt fädeln sie ein farbiges Band durch die Löcher und binden eine Schleife, evtl. mit kleiner Hilfestellung seitens der Erzieher.
Fertig ist das selbst gebastelte Bestimmungsbuch für Blätter.

Diese Idee eignet sich ebenfalls, wenn sich mehrere Gruppen am Herbstbasteln beteiligen. Neben dem Laub können die Kinder auch Baumfrüchte zuordnen und aufkleben.

Sie interessieren sich für Basteln mit Naturmaterialien?

Dann könnten diese Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

Produktempfehlung

Pritt Bastelkleber Pony für Mädchen

Pritt Bastelkleber

  • Sicher für Kinder lt. Europäischer Norm 71
  • Lösemittelfrei, Trocknet transparent, mit kaltem Wasser auswaschbar
  • Kinderleichte Handhabung - mit Namensschild auf der Rückseite
  • Praktischer Klebekopf für exaktes Punkt-, Strich- und Flächenkleben
Pritt ON&OFF Multi-Fix

Pritt ON&OFF Multi-Fix Haftpunkte

  • Pritt ON&OFF Multi-Fix Haftpunkte sind vielseitige, leicht entfernbare und wieder verwendbare Haftpunkte und dadurch die ideale Alternative zu Reißnägeln oder Klebeband.
  • Sie sind non-permanent und garantieren ein einfach wieder entfernbares Anbringen von Postern, Papier, Grußkarten oder anderen leichten Objekten bis 250 g (je Haftpunkt) auf Wänden, Türen oder Fenstern.
  • Sie sind perfekt für Kunst- und Bastelarbeiten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.5 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!