Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

OSB verlegen auf OSB-Platten: Holz auf Holz

OSB Platten auf OSB-Platten verlegen
OSB-Platte: © Stihl024 / pixelio.de

OSB-Platten werden im Innenausbau schon seit Jahrzehnten verwendet und können wie jedes andere Baumaterial in die Jahre kommen. Häufige Fußbodenwechsel, mit Fliesen- oder Teppichkleber verschmierte Platten oder eine schlechte Trittschalldämmung lassen den Gedanken aufkommen: Kann man eigentlich neue OSB-Platten auf alte OSB-Platten verlegen? Man kann. Wir zeigen Ihnen hier die Möglichkeiten für die fachgerechte Ausführung.

Was Sie benötigen

Und so wird's gemacht

Als Holzwerkstoff müssen die OSB-Platten mindestens 48 Stunden vor dem Verlegen im Einbauraum gelagert werden. Bei Bodenbelagsarbeiten sollte die Raum- und Untergrundtemperatur nicht unter 15 °C liegen. Ebenso sollte Raumluftfeuchte 75% relative Luftfeuchtigkeit nicht übersteigen.

 

Genaue Hinweise zur Verlegung in Ihrem konkreten Fall kann Ihnen nur ein Fachmann geben. Insbesondere bei Altbauten und feuchter Gebäudelage sollte daher vor Beginn der Baumaßnahmen ein Sachverständiger konsultiert werden.

Untergrund vorbereiten

Der OSB-Untergrund für die Verlegung der neuen OSB-Platten sollte in jedem Fall sauber, trocken und verhältnismäßig eben sein. Gegebenenfalls muss der Boden abgeschliffen, nivelliert oder im Feuchtigkeitsfall durch geeignete Bautrocknungsmaßnahmen trockengelegt werden. Feuchtigkeit ist für Holzböden absolutes Gift!

Die vollflächige Verklebung von OSB-Platten

In diesem Fall wird die vorhandene OSB-Bodenfläche zunächst gereinigt und ggf. getrocknet. Die Abstände zur Wand (15 mm rundum) und der diametrale Fugenverlauf bleiben ebenfalls gleich. Die Verlegung erfolgt allerdings ein wenig anders:

 

Tragen Sie zunächst mit einem Zahnspachtel B15 den Ponal Parkett Flächenkleber auf und legen Sie die OBS-Platten (unter Berücksichtigung der Wandfugen) in das Klebebett ein. Füllen Sie die gesamte Fläche mit OSB-Platten aus. Dabei ist zu beachten, dass der Boden immer nur entsprechend der Plattengröße bestrichen wird. Außerdem sollten Sie das Eindringen von Klebstoff in Nut- und Federverbindungen der Plattenelemente vermeiden. Es empfiehlt sich, Klebstoffflecken auf dem Boden sofort mit Spiritus zu entfernen. 

Der so verlegte neue OSB-Boden ist nach 48 Stunden voll belastbar.   

Sie interessieren sich für die Verlegung von OSB Platten?

Dann können folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Ponal Parkett & Laminat Fugen-Leim Flasche 420 g

Ponal Parkett & Laminat Fugen-Leim

  • Holzleim für Fertigparkett und Laminatböden
  • Für wasserfeste Verleimungen nach DIN EN 204 D 3
  • Für sichere und dauerhafte Verbindungen in Nut & Feder
  • Lösungsmittelfrei
Ponal Parkett Flächenkleber Kunststoffeimer 8 kg

Ponal Parkett Flächenkleber

  • Wasserfrei
  • Lösungsmittelfrei
  • Hohe Endfestigkeit

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!