Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Sperrgrund tapezieren am Kamin

Insbesondere in Altbauten kommt es immer wieder vor, dass der Kaminschacht zu Durchsottung neigt. Dabei dringt kondensierte Feuchtigkeit, vermischt mit Teer aus den Rauchgasen, durch den Putz des Kamins und erzeugt hässliche gelb-braune Flecken auf der Außenwand des Kamins. Abhilfe schaffen kann hier ein Sperrgrund, der die Feuchtigkeit am Durchdringen hindert; dieser besteht meist aus einer einseitig mit Papier kaschierten Aluminiumfolie. Diese Trennschicht verhindert ein weiteres Durchsotten des Kamins und hält Tapete und Wand sauber. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Kamin professionell vor Sottung schützen können.

Was Sie benötigen

Und so wird's gemacht

Zunächst sollten Sie den Durchsottungs-Schaden von einem Fachmann beurteilen lassen – schwere Durchsottungschäden führen zu einer Versandung des Kaminmörtels, was eine unter Umständen gefährliche Instabilität des Kaminschachtes zur Folge haben kann.

 

Sind die Schäden nicht so gravierend, können Sie den Kamin wie in unserer Anleitung beschrieben dauerhaft instandsetzen.

Nehmen Sie die einseitig papierkaschierte Alu-Isoliertapete zur Hand und schneiden Sie sie entsprechend der Größe des Kaminschachtes zu.


Öffnen Sie nun den Ovalit-T-Eimer und tragen Sie den Spezialklebstoff mit der C1-Zahnkelle sorgfältig und flächendeckend auf der blanken Aluseite (nicht der papierkaschierten Seite!) der Dämmtapete auf. Drücken Sie anschließend die Isoliertapete sorgfältig und blasenfrei an der Kaminwand an. 

Lassen Sie die Alu-Isoliertapete am Kamin ausreichend trocknen. Anschließend können Sie, dank der Papierkaschierung, Ihren Kamin wieder perfekt neu tapezieren – hier hilft Ihnen unsere Richtig tapezieren – Anleitung sehr gut weiter.

Sie interessieren sich für Tapezieren?

Dann könnten folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 


Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Metylan Ovalit T Dose 750g

Metylan Ovalit T

  • sehr hohe Klebkraft
  • pastös: besonders leicht und zügig zu verarbeiten
  • unempfindlich gegen Nässe und Feuchtigkeit
  • trocknet transparent auf

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.2 von 5. 6 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Schlaubi, 27-02-14 11:57:
Sehr gute Beschreibung, gut erklärt, leicht umzusetzen.

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!