Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Vinyltapete tapezieren

  • Vinyltapete in einem Blauton
  • Helle Vinyltapete

 

Vinyltapeten setzen sich aus einem Papier- oder Vliesträger zusammen, wobei die Vorderseite von Vinyltapete entweder bedruckt, glatt oder geprägt ist. Sie ist ideal für Räume, deren Wände nach Anschmutzungen häufiger gereinigt werden müssen. Denn Vinyltapete kann einfach abgewischt werden. Schließlich ist der große Vorteil der Vinyltapeten deren Eignung für außerordentliche Beanspruchungen der Oberfläche, weil sie sogar scheuerbeständig ist.

Was Sie benötigen

Und so wird's gemacht

Zunächst möchten wir Ihnen einen Tipp an die Hand geben: Sofern Sie eine Vinyltapete mit Papierträger tapezieren möchten, kann es während der Weichzeit passieren, dass sich die Kanten der Tapetenbahnen hochstellen und sogar austrocknen. Damit Sie dies vermeiden, sollten Sie die Bahn nach dem Einkleistern zusammenlegen und nochmals aufrollen.

 

Tapeten zusammenlegen
Tapeten zusammenlegen
Vinyltapeten zusätzlich aufrollen
Vinyltapeten zusätzlich aufrollen

Eine Vinyltapete zu tapezieren, unterscheidet sich ansonsten nicht wesentlich vom Tapezieren anderer Tapetensorten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, unsere Anleitung im Thema Raufaser tapezieren zu befolgen. Beachten Sie jedoch, dass Sie anderen Kleister als bei der Raufasertapete verwenden müssen!

Möchten Sie Vinyltapete mit Papierträger in normal beanspruchten Wohnräumen tapezieren, sollten Sie Metylan spezial Tapetenkleister verwenden. Denn aufgrund des Papierrückens benötigt die Vinyltapete eine erhöhte Klebekraft, die der Metylan spezial Tapetenkleister bietet.

Haben Sie sich für eine Vinyltapete mit Vliesträger entschieden, sollten Sie Metylan direct oder gar Metylan direct control verwenden. Beide Kleister sind dazu gedacht, direkt auf die Wand aufgetragen zu werden. Denn sobald Sie Vinyltapete mit Vliesträger tapezieren, wird der Kleister nicht auf die Tapete, sondern auf die Wand aufgetragen und die Tapete sofort darauf angebracht. 

Weitere wichtige Informationen zum Thema Vliestapete finden Sie in unserem Artikel Vliestapete tapezieren.

Die Entfernung von Vinyltapete sollte in der Regel keine größeren Probleme darstellen. Der Vorteil von Vinyltapete, sowie übrigens auch von Vliestapete, ist deren Spaltbarkeit. Dies bedeutet, dass die obere Schicht der Vinyltapete trocken entfernt werden kann. Zurück bleibt dabei nur die Papierschicht, die als Grundlage für eine neue Tapete verwendet werden kann. Allerdings müssen Sie vor dem Abziehen prüfen, ob die Tapete fest und blasenfrei an der Wand haftet. Nur dann geht eine trockene Entfernung leicht von der Hand.

Sie interessieren sich für eine Anleitung zum Vinyltapete Tapezieren?

Dann könnten folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Metylan spezial

  • jetzt mit 10% Leistungsplus durch neue Henkel-MCX-Technologie
  • hohe Feuchtfestigkeit und verstärkte Klebkraft
  • sehr gut korrigierbar und leicht anzurühren
  • in 20 Minuten gebrauchsfertig und klumpenfrei anrührbar
  • für Tapeziergeräte geeignet
  • dauerhafte Sicherheit und frei von Schadstoffen
  • für Allergiker geeignet (Freiwillige Materialprüfung nach TÜV-Nord Standard)

Metylan direct

  • mit hochwertiger Methylzellulose und Klebkraftverstärkern für eine hohe Anfangshaftung und optimale Klebesicherheit
  • spritzarmer Kleisterauftrag direkt auf die Wand
  • ermöglicht die trockene Wiederabziehbarkeit von Qualitäts-Vliestapeten
  • gleichmäßiger Kleisterauftrag und gute Korrigierbarkeit
  • Instant: nach 3-5 Minuten gebrauchsfertig
  • auch für Tapeziergeräte geeignet

Metylan direct control

  • Mit hochwertiger Methylzellulose und Klebkraftverstärkern für eine hohe Anfangshaftung und optimale Klebesicherheit
  • Ermöglicht die trockene Wiederabziehbarkeit von Qualitäts-Vliestapeten
  • Extra sauber für Wandauftrag durch die Henkel-MCX-Technologie
  • Direkt und spritzarm auf die Wand auftragbar
  • Besonders gute Korrigierbarkeit

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.1 von 5. 8 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!