Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Schimmel im Bad entfernen

 

 

Häufig trifft man in Feuchträumen auf Schimmel. Im Badezimmer oder in der Waschküche tritt Schimmelpilz bevorzugt an Stellen auf, die dauerhaft oder häufig feucht sind. Die Schimmelsporen setzen sich dort vor allem in Silikonfugen fest.

 

Silikonfugen als Übergänge zu Fliesen und Keramikbereichen weisen dann zunehmend Verfärbungen auf. An dieser Stelle muss dem Schimmel der Kampf angesagt werden. Wir helfen bei der Schimmelpilzbekämpfung im Badezimmer.

Was Sie benötigen

  • Kartuschenpistole
  • Arbeitshandschuhe (zum Beispiel aus Leder)
  • Cuttermesser
  • Pattex Fugenhai
  • Pattex Schimmel weg! Spray
  • Haushaltsreiniger (Terra oder General)
  • Schwamm mit Rubbelseite
  • Pattex Silikonentferner
  • Pattex Fugen Füllprofile
  • Pattex Schimmel Blocker Aktiv Silikon
  • Pattex Glätt-Cutter
  • Pattex Fugenglätter-Set

Und so wird’s gemacht

1. Schritt: Einsatz des Schimmel weg! Sprays

Empfindliche Heimwerker sollten bei den nächsten Schritten unbedingt Handschuhe und möglicherweise einen Atemschutz tragen.

Um während der Entfernung der Fuge eine Schimmelausbreitung über die Luft und eine anschließende Einatmung des Schimmels zu verhindern, wird zunächst der gesamte Bereich mit Schimmel-weg-Spray besprüht.

 

Nach 5 bis 10 Minuten Einwirkungszeit des Mittels wird der verschimmelte Bereich mit einem normalen Haushaltsreiniger geputzt. Beachten Sie bitte, dass Schimmel-weg-Spray nicht für Textilien, Aluminium, lackierte Flächen, Holz, Gold, Silber, Messing und Bronze geeignet ist.

2. Schritt: Befallene Dichtstoff-Fuge entfernen

Zwei Varianten sind bei diesem Arbeitsschritt möglich:

Zum Einen kann die Klinge des Cuttermessers zu Dreivierteln ausgefahren und gesichert werden. Die Messer besitzen dazu eine Arretierung. Die biegsame Klinge wird nun langsam zwischen den unteren Rand der Fuge und die Dichtstoffmasse geschoben.

 

Man schneidet vorsichtig mit der Klinge vor sich herschiebend die untere Kontaktnaht (zum Beispiel zur Badewanne) auf.

Dies wird  auf der gesamten Länge des vorhandenen Dichtstoffes fortgestzt, bis das alte Silikon von Fliesen und Keramik gelöst ist.

Die zweite Möglichkeit ist der Einsatz des Fugenhais. Diesen ziehen Sie unter festem Andrücken in die Fuge durch das alte Silikon. Das verschimmelte Silikon muss möglichst gründlich entfernt werden.

 

Schwierige Stellen wie Zementfugen müssen Sie anschließend nochmals auskratzen. Der verschimmelte Dichtstoff muss restlos aus der Fuge entfernt werden!

 

Nachdem der Dichtstoff entfernt ist, müssen Sie Wannenrand und Fliesenspiegel von Dichtstoffresten befreien. Hilfreich ist dabei ein trockener Schwamm mit rauer Fläche.

Alternative: Befallene Fuge durch Auflösen des Dichtstoffes entfernen

 

Alternativ gibt es die Möglichkeit, nach dem Herausschneiden des Dichtstoffes die verbleibenden Reste mit Silikonentferner aufzulösen. Dieser sollte jedoch nicht für Polyamid oder säureempfindliche Untergründe eingesetzt werden. Die Kartusche des Silikonentferners wird durch das Durchstechen des Gewindes geöffnet, die Spitze aufgeschraubt und so mit dem Cuttermesser gekürzt, dass die Öffnung der Spitze etwas breiter ist als die schimmelige Fuge.

 

Anschließend wird der Silikonentferner ungefähr 1 cm dick in die nur noch mit Silikonresten befallene Fuge – beispielsweise am Wannenrand – aufgetragen. Die Inhaltsstoffe des Silikonentferners können dabei bis zu 2 mm in das Silikon eindringen und lösen es auf. Achten Sie also darauf, dass der Dichtstoff weitestgehend entfernt ist, bevor Sie den Silikonentferner anwenden. Die aufgelöste Masse kann anschließend mit dem Fugenhai und einem Schwamm entfernt werden.

3. Schritt: Dekontaminierung des Umfeldes

Nun gilt es, das gesamte Umfeld vom Schimmel zu befreien. Dazu wird erneut mit Schimmel-weg-Spray der Wannen- und Kachelbereich besprüht. Schimmel, Pilze und Bakterien werden so wirksam bekämpft. Dabei unbedingt gut lüften.

 

Gegebenenfalls muss die Fuge zwischen Fliesenspiegel und Wannenrand noch sorgfältig ausgekratzt werden. Nach einer Einwirkzeit von mindestens 5 bis 15 Minuten kann man mit einem Neutralreiniger nachwischen.

4. Schritt: Verfugen vorbereiten – Füllprofile

Um die Lebensdauer der neuen Fugen zu optimieren, wird der Fugenaufbau sorgfältig vorbereitet: In den trockenen Fugenuntergrund drückt man ein Fugen-Füllprofil.

 

Die geschlossenporige Rundschnur wird mit einem stumpfen Gegenstand (Pinselstiel, Eisstiel, Stiel eines Plastiklöffels o. ä.) in die saubere Fuge geschoben. Die Schnur besteht aus PE-Schaum und verhindert das Haften des einzubringenden Silikons am Fugenhintergrund.

Die Einschubtiefe spielt außerdem für die Fugendimensionierung eine wichtige Rolle.

 

In der Regel muss bei einer bestimmten Fugenbreite auch eine bestimmte Fugenhöhe vorhanden sein.

5. Schritt: Verfugen mit Schimmel Blocker Silikon

Nach der Wahl der richtigen Farbe wird die Schimmel-Blocker-Kartusche oberhalb des Gewindes mit dem Glätt-Cutter oder einem Cuttermesser geöffnet.

 

Die Spitze klappt man um und schraubt sie auf. Nun wird die Spitze im 45° Winkel abgeschnitten. Der abgeschnittene Querschnitt der Spitze bemisst sich nach der vorhandenen Fugenbreite, die breiteste Stelle ist ausschlaggebend. Bei einem Querschnitt von 8 mm sollte die Spitze auf 11 bis 12 mm geöffnet werden.

 

Der Schimmel-Blocker wird dann in die vorbereitete Fuge eingebracht. Dazu die Kartuschenpistole ebenfalls im 45° Winkel zur Fuge bewegen. Dieser Winkel muss während der vertikalen und horizontalen Bewegung eingehalten werden.

 

Nun wird an der Pistole der Dosierhebel kontinuierlich betätigt und der Schimmel-Blocker in die Fuge eingebracht.

6. Schritt: Fuge glätten

Aus dem Fugenglätter-Set den Glätter in der optimalen Größe auswählen. Auf den Ecken der Glätter stehen die Dimensionen der angestrebten Dichtstofffugen.


Winkel

Schräge

180°

./.

90°

./.

45°

16 mm

45°

10 mm

45°

8 mm

45°

5 mm

Hohlkehle

5 mm

Hohlkehle

10 mm

Hohlkehle

15 mm

Den Glätter so ansetzen, dass er nahtlos an Wand, Wanne oder Boden passt. Drücken Sie ihn leicht an, damit sich die flexiblen Schneidkanten dem Wandwinkel anpassen. Immer mit der vollkommen glatten Fläche abziehen! Die Beschriftung befindet sich auf der Rückseite. Falls die Dichtstoffmasse über den Glätter quillt, müssen Sie den Glätter absetzen und mit Haushaltspapier säubern. Hinter dem Absatzpunkt wieder ansetzen und mit dem Fugenglätten fortfahren.

 

Um das Gleiten zu verbessern, kann man den Glätter auch kurz in Prilwasser tauchen. Bei Kreuzfugen kleben Sie die eine Fugenseite mit einem Klebeband ab. So können Sie sie problemlos überbrücken.

Fertig ist die perfekte, schimmelfreie Badezimmer-Fuge!

Produktempfehlung

Pattex Fugenhai Fugenhai auf Infokarte

Pattex Fugenhai

  • Praktisches Werkzeug mit Griff aus hochwertigem Kunststoff und Klinge aus Edelstahl
  • Inklusive Ersatzklinge
  • Vielseitig und handlich
  • Langlebig und zuverlässig im Einsatz
Pattex Fugen Füllprofile Rolle 15mm

Pattex Fugen Füllprofile

  • Geschlossenzelliges, plastisches Rundmaterial
  • Geschäumtes polyethylen
  • In zwei Stärken erhältlich (10 und 15 mm), je nach Breite der Fuge
  • Länge je 5 m pro Rolle
Pattex Glätt-Cutter Glätt-Cutter auf Infokarte

Pattex Glätt-Cutter

  • Aus hochwertigem Kunststoff, langlebig und immer wieder zuverlässig im Einsatz
  • Praktisches Werkzeug aus stabilem, abriebarmen Kunststoff
  • Vielseitig und handlich
Pattex Fugenglätter-Set Fugenglätter-Set auf Infokarte

Pattex Fugenglätter-Set

  • Multifunktionelles Werkzeug aus umweltfreundlichem Material und recyclebar
  • Vielseitig und handlich
  • In praktischer wiederverschließbarer Box mit ausführlicher Anwendungsbeschreibung sowie weiteren Verarbeitungshinweisen
Pattex Silikonentferner Tube 80g

Pattex Silikonentferner

  • Löst frische und ausgehärtete Silikonschichten bis zu 2mm auf
  • Keine Beschädigung des Untergrundes
  • Standfest
  • Für viele bauübliche Untergründe wie Fliesen, Glas, elox. Aluminium, PVC und Acrylwannen
Pattex Schimmel weg! Spray 500 ml Flasche

Pattex Schimmel weg! Spray

  • Gebrauchsfertiges Sprühmittel
  • Hoch wirksam
  • Beugt erneuter Schimmelbildung vor
  • Praktischer Drehverschluss mit Sicherungs-Clip
  • Rohstoffbasis: Tenside mit chlor-haltigem Bleichmittel

Pattex Schimmel Blocker Aktiv Silikon

  • Aktiv-Silikon
3-fach Aktiv Schutz, überprüft und bestätigt vom Fresenius Institut
  • 5 Jahre Garantie auf die Schimmel-Schutzfunktion des Produktes

  • Innen- und Außenanwendungen

  • Neutral vernetzend

  • Sichere Haftung ohne Voranstrich (Primer)

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.9 von 5. 72 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Luciana, 09-10-14 21:46:
Sehr hilfreiche Information. So verliert man die Angst vor Renovierungen.
Markus (Henkelhaus-Team), 14-01-14 15:28:
Hallo Tina,

danke für Ihren Hinweis, den wir bereits mit aufgenommen haben.

Viele Grüße!
Tina, 12-01-14 13:36:
Unter Punkt 2 "Alternative: Befallene Fuge durch Auflösen des Dichtstoffes entfernen" steht im dritten Satz:" Die Kartusche des Schimmel-Entferners..." Vom Kontext her müsste es m.E. aber Silikon-Entferner heißen.
Leger Gunter, 13-07-11 17:16:
Super informationen

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!