Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Richtig verfugen

  • Fugen schließen
  • Fliesen verfugen


Fugen finden sich im und am Haus überall. Dabei darf man, wenn man vom Verfugen spricht, nicht nur an Silikon denken. Denn es gibt sehr verschiedene Fugen, und die werden - je nach ihrer Funktion - auch mit ganz unterschiedlichen Materialien und Arbeitstechniken geschlossen. Dabei lassen sich zwei zentrale Anwendungen unterscheiden:

Die starre Verfugung mit Mörteln und die Verfugung mit dauerelastischen Dichtstoffen. In dieser Rubrik wollen wir auf beide Themenbereiche näher eingehen.


      • Das neue Sista Spendersystem

      • Verfugen mit dem Fugenspender

      • Verfugen von Holzböden

      • Schimmel vermeiden
Fugenbreite, richtig verfugen

Je nach Baumaterial, Einbausituation und Geschmack können Fugen unterschiedlich breit ausfallen. Wichtig ist deshalb die Auswahl des richtigen Fugenmörtels. Was Sie bei unterschiedlich breiten Fugen und bei den verschiedenen Materialien beachten müssen, wie Sie richtig verfugen und welche Utensilien Sie im Einzelfall benötigen - all dies erfahren Sie hier.

 

 

richtig verfugen, Anwendungsbereiche Verfugen

Elastische Fugen sind in Heim und Haus allgegenwärtig. Klassische Anwendungssituationen einer elastischen Verfugung finden sich im Anschlussbereich zwischen Fenstern, Türen oder Sanitärkeramik und Böden oder Wänden. Für manche Heimwerker stellen die damit verbundenen Aufgaben wie etwa das Abdichten von Fenstern oder das Entfernen und Austauschen beschädigter Fugen im Bad eine echte Herausforderung dar. Doch keine Sorge: Hier haben wir hilfreiche Anleitungen, Tipps und Ratschläge für Sie zusammengestellt, damit das Verfugen problemlos gelingt.

 

 

Alte Fugen entfernen

In Silikonfugen kann sich Schimmel festsetzen, oder sie nutzen sich in vielen Jahren des Gebrauchs einfach ab. In solchen Fällen sollten Sie die Silikonfugen entfernen und anschließend erneuern.

 

 

Alte Fugen entfernen

Wenn Grau und Weiß zu langweilig sind, können Sie jetzt mehr Farbe in die Fuge bringen: Pattex bietet jetzt 77 Farbtöne für elastische und farbenfrohe Abdichtungen. Mit dieser Anleitung kommt Farbe ins Bad!

 

 

Fugen frisch machen

Fliesenfugen können mit den Jahren unansehnlich werden, Schimmelflecken ausbilden und so den Wellness-Faktor im Bad erheblich senken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Fugen im Bad ohne großen Aufwand und ohne vollständiges Erneuern frisch machen können.

 

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.9 von 5. 26 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 20-09-13 11:07:
Hallo Mo,

entscheidend ist der richtige Schliff.

Bei versiegelten Böden kommt hier im Normalfall die normale Körnungsfolge von 40er-, 60er- und 100er-Schleifpapier zum Einsatz.
Hier ist es wichtig, sehr gründlich zu arbeiten und vor allem immer wieder zwischendurch den Boden abzusaugen. Die Ränder und Ecken schleifen Sie am besten mit einem Deltaschleifer oder per Hand nach (100er-/120er-Körnung)

Nachdem der Boden geschliffen ist, sollte er noch einmal gesäubert und danach versiegelt werden. Dies kann mit Öl, Lack oder Wachs geschehen. Auf jedem Fall ist es ratsam, das Mittel/ die Versiegelung schon vor der "großen Anwendung" auf einem kleinen Stück Holz auszuprobieren.
Zudem sollte man, gerade im Wohnbereich darauf achten, ein lösemittelfreies Produkt zu kaufen. Diese riechen nicht so stark und belasten auch die Atemwege und die Gesundheit weniger. Der Zusatz von Lösemitteln ist auf der Verpackung angegeben. Da es keine allgemeingültige Verarbeitungsanleitung gibt, sind die entsprechenden Hinweise der Hersteller auf den Gebinden zu beachten. Bei manchen Produkten kann man beispielsweise auch auf den Zwischenschliff und/oder die Grundierung verzichten.
In jedem Fall ist das Motto „Viel hilft viel“ bei der Versiegelung nicht angebracht. Es empfiehlt sich in der Regel, die Versiegelung dünn und dafür lieber in mehreren Schichten aufzutragen. Oft wird von den Herstellern mindestens ein dreifacher Auftrag empfohlen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesen Informationen ein wenig weiterhelfen.

Viele Grüße!
Mo, 15-09-13 11:45:
ich habe da mall eine Frage ...

Wie versiegele ich Holzdielenboden ...
Uwe Schickedanz, 14-11-11 09:22:
Ihre Seiten sind sehr Informativ u.hilfreich

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!