Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Henkel Klebstoffe Mobil – Jetzt auch für Handys

Hier finden Sie eine Übersicht über die Henkel Klebstoff-Informationen, die wir speziell für mobile Endgeräte anbieten:

 

Alle mobilen Angebote mit QR-Codes (*)

  • Die Übersicht aller Informationen speziell für mobile Endgeräte auch auf Ihrem Smartphone anschauen:

 

 

Das Henkel Klebstoff Portal Henkelhaus:

 

 

Klebeberater von Pattex, Pritt und Ponal:

 

 

 

Klebeberater iPhone®** App:

 

 

Metylan Tapezieren iPhone®** App:

 

 

 

 

(*) QR-Code: was ist das und wie funktioniert's?

QR ist eine Abkürzung für die englische Bezeichnung "Quick Response" und bedeutet so viel wie "Schnelle Antwort" – und genau so wollen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu unseren Kleb- und Dichtstoffen zur Verfügung stellen. Mit einem QR-Code erhalten Sie blitzschnell Zugriff auf alle Daten und Fakten zu einem Produkt Ihrer Wahl oder zur Lösung Ihres Klebeproblems.

 

Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Smartphone mit QR-Code-Reader (kostenlos erhältlich in Ihrem Smartphone Store). Damit wird der QR-Code "abfotografiert", also mit der Kamera gescannt und gelesen. Die hinterlegten Informationen gelangen dann automatisch auf Ihr Mobiltelefon.

 

Sie verwenden zum ersten Mal einen QR-Code?

Für das Einscannen eines QR-Code ist es notwendig, einen QR-Code Reader auf Ihr Smartphone zu laden. Dieser Reader entschlüsselt den Code und zeigt Ihnen den gewünschten Inhalt direkt auf Ihrem Smartphone an. QR-Code Reader sind vielzählig und meist kostenlos in Ihrem jeweiligen Smartphone Store erhältlich.

(**) ist eine Marke der Firma Apple

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 5. 6 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 08-01-14 16:37:
Hallo Mike,

und danke für Ihren Kommentar!

Wichtig für solche Verklebungen:
- die Untergründe müssen für die Belastung ausreichend fest und tragfähig, sowie frei von Trennmitteln sein (Tapete, Farbe, lose Teile entfernen)
- die Klebeflächen müssen in Bezug auf das Gewicht ausreichend groß sein
- weit in den Raum hineinragende Teile bewirken eine Hebelwirkung, die klebetechnisch nur über große Flächen abgefangen werden könnten
- die Teile müssen bis zur Erreichung der Endfestigkeit (ca. 48 Std) fixiert werden (z.B. Klebeband, Latte usw.)

Wir möchten Ihnen für die Verklebung unser Produkt Pattex ONE FOR ALL empfehlen.

Bei Pattex ONE FOR ALL handelt es sich um einen einkomponentigen, lösemittelfreien Montagekleber zum Kleben und Dichten, der in Kartuschen angeboten wird.
Wir empfehlen, den Klebstoff in entsprechend dicken Klebstoff-Strängen aufzutragen. Bei Pattex ONE FOR ALL ist ein Ausgleich bis zu 2 cm möglich. Die Mindestauftragsstärke ist 1 mm. Die Trocknungszeit liegt bei 48 Stunden. So lange sollten die Teile gegen ein Verrutschen fixiert werden, z.B. mit einem Klebeband.

Zu dieser Anwendung liegen uns sehr positive Erfahrungen vor, jedoch können wir per "Ferndiagnose" keine Garantie geben, da uns nicht alle Bedingungen (z.B. genaue Untergrundbeschaffenheit, evtl. Beschichtung, Größe der Klebefläche etc.) bekannt sind. Wir empfehlen im Zweifelsfall Eigenversuche durch zu führen.

Wir hoffen, diese Infos helfen Ihnen weiter.
Mike, 26-12-13 22:02:
Wir möchten ein Trapezblech auf ein Holzdach eines Gartenhauses kleben. Geht das? Mit Montagekleber? Danke für Hinweise! Mfg. Mike
Markus (Henkelhaus-Team), 14-10-13 15:24:
Hallo Karin,

leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich Ihnen hier keine 100%ige Empfehlung geben kann.

Reißverschlussbänder bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien. Oft sind diese aus Polyester oder Nylon und sind somit sehr schwer zu verkleben. Hinzu kommt, dass wenn die Bänder auseinander gezogen werden, eine starke Belastung auf die Klebefläche wirkt.

Versuchen, jedoch ohne Garantie, kann man eine Verklebung mit dem Produkt Pattex 100% Repair Gel. Jedoch kann ich per "Ferndiagnose" keine Garantie geben, da mir nicht alle Bedingungen (z.B. genaue Untergrundbeschaffenheit, evtl. Beschichtungen etc.) bekannt sind. Ich empfehle im Zweifelsfalle immer eine Probeverklebung an einer verdeckten Stelle durchzuführen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!
Karin Lott, 10-10-13 16:00:
Hallo guten Tag,

Welches ist der richtige Kleber um einen Reißverschluß in eine Ledertasche einzukleben?

Mit freundlichen Grüßen

Karin Lott
Markus (Henkelhaus-Team), 16-08-12 17:38:
Hallo Carolin,

Kleben statt Bohren ist ein Kleber, der sehr feste Verklebungen ermöglicht. Die Entfernung steht hier also nicht im Vordergrund.

Je nach Untergrund gibt es für die Entfernung von solchen Klebstoffen aber folgende Möglichkeiten:

a) längere Zeit mit Wasser einweichen, z. B. einen nassen Lappen auflegen
b) ist die Klebeschicht nach dem Abziehen noch auf der Oberfläche, kann auf sehr empfindlichen Oberflächen die Entfernung mit einem Öl (dazu geht auch Salatöl) probiert werden
c) hilft das nicht mehr, ist das universellste und gleichzeitig mildeste Lösungsmittel Wasch- oder Reinigungsbenzin. Auch der Einsatz von Isopropanol zeigte gute Ergebnisse. Hier sollte auf jeden Fall an unauffälliger Stelle getestet werden, ob die Oberfläche mit angelöst oder beschädigt wird
d) mit Lösemitteln wie Abbeizern einweichen und abkratzen. Hier sollte auf jeden Fall an unauffälliger Stelle getestet werden, ob die Oberfläche mit angelöst oder beschädigt wird
e) mit einer Heißluftpistole erwärmen und mit einem Spachtel oder Messer abkratzen
f) maschinell (mit Hammer und Meißel, Schleifen usw.)

Bei Verwendung eines Reinigers:
In allen Fällen am besten einen rauen alten Lappen mit dem "Reiniger" tränken und immer wieder über die Fläche rubbeln. Durch das Lösemittel wird der Klebstoff angelöst und durch das drübergehen mit dem rauen Lappen stückchenweise runter gerubbelt.

Vorversuche sind auf jeden Fall durchzuführen um Beschädigungen des Untergrundes früh genug zu erkennen bzw. ausschließen zu können.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!
Carolin, 16-08-12 04:56:
Hallo,

ich habe ein Bild mit Holzrahmen mit Pattex Kleben statt Bohren auf Fliesen geklebt (4 Haltepunkte). Wie bekomme ich dieses Bild wieder ab, ohne die Fliesen zu beschädigen?
Elke (Henkelhaus-Team), 27-07-12 18:23:
Hallo Helmuth,

Cotto Fliesen sind echte Prachtstücke! Es gibt zwei Möglichkeiten kleine Fehlstellen auszubessern. Möglichkeit 1 ist mit Pattex Kraft Mix Extrem Fest in der Tube. Diesem Kleber ein paar Tropfen des passenden Farbkonzentrates von der Firma Mixol untermischen. Dabei muss das Konzentrat deutlich dunkler sein als die angestrebte Endfärbung, damit nur wenige Tropfen der Farbe verwendet werden müssen. Denn jeder Tropfen der Farbe schwächt den Klebstoff etwas. Oder Sie versuchen es mit unserem Pattex Stabilit Express (Möglichkeit 2), dieses ist von Hause aus ungefähr terracottafarbig.

Gutes Gelingen!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!
Helmuth Munk, 19-07-12 16:24:
Gibt es einen Kleber oder anderes zum ausbessern von Cottofliesen glaciert.
Markus (Henkelhaus-Team), 21-12-11 15:59:
Hallo Herr oder Frau Seidel,

Eine Anleitung bezüglich Markisen-Reparatur finden Sie unter folgendem Link: http://www.henkelhaus.de/reparatur_und_konstruktion/camping_und_garten/markisen_reparatur/index.html

Alternativ kann ich Ihnen für die Verklebung unser Produkt Pattex 100% Multi-Power-Kleber empfehlen.

Zu dieser Anwendung liegen uns sehr positive Erfahrungen vor. Jedoch kann ich per "Ferndiagnose" keine Garantie geben, da mir nicht alle Bedingungen (z.B. genaue Untergrundbeschaffenheit, evtl. Beschichtung, Größe der Klebefläche etc.) bekannt sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße
Seidel, 21-12-11 11:14:
Damit Markise seitlich nach Beschneidung nicht ausfranst, wird ein elastischer Kleber
gesucht.
MfG
H. Seidel

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!