Zum virtuellen Hausrundgang!
Henkel Klebstoffe - Jetzt auch mobil
Pattex Power PU Schaum - Jetzt neu und frei verkäuflich!

Marken und Produkte:

Unsere Partner:

Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Markisen-Reparatur

Kaum kommen die ersten Sonnenstrahlen durch, zieht es uns nach draußen ins Freie. Doch dann beim Ausfahren der Markise kommt der große Schreck. Der Markisen-Stoff ist eingerissen, hat Löcher, oder die Nähte gehen auf.

Dies kann beim Einrollen oder bei der Überwinterung passiert sein. Auch Witterungseinflüsse wie Hagel oder starke können je nach Intensität ärgerliche Schäden hinterlassen. Oft ist auch einfach das fortgeschrittene Alter und die damit verbundene Materialermüdung die Ursache.

 

gerissenen Markise kleben, Sonnenrollo

Mit etwas Geschick, dem richtigen Klebstoff und gegebenenfalls passendem Ersatzstoff kann man eine Markise ganz einfach selbst reparieren und sich damit eine teure Neuanschaffung ersparen.Am einfachsten geht das durch Kleben.

 

Solch eine Verklebung stellt jedoch an den verwendeten Reparaturklebstoff höchste Ansprüche. Der Klebstoff muss witterungsbeständig, UV-stabil und sturmfest sein – also eine extrem hohe Elastizität aufweisen. Nur dann kann die Markisen-Reparatur das Problem dauerhaft beheben.

 

Beachten Sie dabei, dass sich Gewebe aus Polyethylen oder Polypropylen nicht verkleben, sondern lediglich verschweißen lassen. Ebenso kann Polytetrafluorethylen (PTFE) verklebt werden.

 

In allen anderen Fällen stellen sich bei der Reparatur von Markisen keine großen Probleme. Wir zeigen Ihnen, wie Sie es im Handumdrehen selbst machen können.

Was Sie benötigen

  • Spezieller Markisenreiniger oder etwas Prilwasser
  • Pattex 100% Repair Gel
  • Klebeband, Klemmen oder Wäscheklammern
  • Cuttermesser, Schere
  • Evtl. ein Stück vom gleichen oder von einem ähnlichen Stoff (Flicken)

Und so wird’s gemacht

1. Schritt: Klebflächen reinigen

Mit Hilfe des Markisenreinigers oder des Prilwassers reinigen Sie die zu verklebenden Flächen Ihrer Markise. Die Klebeflächen müssen frei von Bewuchs wie etwa Moosen oder Algen sein. Lassen Sie das Reinigungsmittel gut abtrocknen, und beginnen Sie dann mit der Markisen-Reparatur.

2. Schritt: Verkleben mit Pattex Powerkleber Repair Extreme

Je nachdem, ob es sich um eine Riss-, Loch- oder Nahtreparatur handelt, können wir Ihnen folgende Vorgehensweise empfehlen:

Einfaches Zusammenkleben des Stoffes mit einer leichten Überlappung

Tragen Sie von dem hochelastischen Pattex 100% Repair Gel einige Raupen aus der Tube auf eine der beiden Klebeflächen auf. Das Gel dient nicht nur als Klebstoff für den Stoff Ihrer Markise, sondern erfüllt gleichzeitig die Funktion eines Dichtstoffes.  

 

 

  • Markise zusammen kleben
  • Markise überlappen, Sonnenrollo reparieren

Führen Sie die Verklebung so durch, dass keine Lücke für eindringendes Wasser bleibt. Fixieren Sie die Stoffbahnen der Markise mit einem Klebeband, mit Klemmen oder mit Wäscheklammern, um ein Verrutschen der Gewebe zu verhindern, während der Klebstoff vernetzt. Der hochflexible, wasserdichte Klebstoff benötigt zur endgültigen Vernetzung seiner Polymere möglicherweise einige Tage (mindestens 24-32 Stunden).

Größere Risse mit Reparatur-Flicken schließen

Größere Risse müssen im Regelfall mit einem Flicken versehen werden. Um diesen zu verkleben, können Sie ebenfalls Pattex 100% Repair Gel einsetzen.

Schneiden Sie hierzu in der gewünschten Größe einen Reparatur-Flicken zu. Dann den Flicken einseitig mit Klebstoff benetzen und von oben auf den Riss in der Markise kleben. Wenn nötig, fixieren Sie den Flicken mit einem Klebeband, mit Klemmen oder mit Wäscheklammern, um ein Verrutschen der Gewebe während des Vernetzens des Klebstoffes zu verhindern. Nun lassen Sie die Klebung mindestens 24-32 Stunden trocknen – fertig ist die Markisen-Reparatur.

Wenn der Riss sehr groß ausfällt, ist es sinnvoll, ihn zusätzlich auch von unten mit einem Reparatur-Flicken zu versehen. Er stabilisiert den Stoff zusätzlich, damit sich der Riss nicht weiter ausbreiten kann.

Kleinere Löcher

Bei kleineren Löchern reicht es aus, nur einen Streifen oder Punkt von oben aufzukleben oder das Loch einfach mit dem Kleber aufzufüllen.

Nahtreparatur

Naht reparieren, Markise

Pattex 100% Repair Gel eignet sich auch ideal, um aufgeplatzte Nähte, etwa im Randbereich, wieder zu schließen. Dazu reinigen Sie den Stoff der Markise mit etwas Prilwasser auf beiden Seiten der aufgeplatzten Naht.

Nachdem der Stoff vollständig getrocknet ist, benetzen Sie die zu verklebende Naht einseitig mit dem Klebstoff. Achten Sie darauf, dass die Naht vollständig geschlossen wird, so dass später kein Wasser durchdringen kann.

Fixieren Sie die Naht der Markise mit einem Klebeband, mit Klemmen oder mit Wäscheklammern. Lassen Sie die Klebung mindestens 24-32 Stunden trocknen, bis der Klebstoff vollständig ausgehärtet ist.

Und hier noch zwei Tipps zur Markisen-Reparatur

Tipp 1

Muss die Markise während der Aushärtung des Klebstoffs wegen ungünstiger Witterung eingerollt werden, legen Sie eine PE-Folie (Einkaufstüte, Frischhalte-Folie) großzügig über die Verklebung und rollen Sie sie mit ein. Sobald das Wetter wieder besser ist: sofort aufrollen!

Tipp 2

Mit regelmäßiger richtiger Pflege lässt sich die Lebensdauer Ihrer Markise verlängern. Am wichtigsten ist hier die Reinigung: keine scharfen Reinigungsmittel und keinen Hochdruckreiniger einsetzen. Klares Wasser mit einem Schuss Pril reicht meistens völlig aus. Im Handel werden aber auch spezielle Markisen-Reiniger angeboten, die sich genauso gut eignen.

Sie interessieren sich für das Thema Reparatur im Garten?

Dann könnten folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Pattex 100% Repair Gel 8g

Pattex 100% Repair Gel

  • Extrem elastisch
  • Extrem beständig gegen Dehnungen / Vibration, Wasser und Temperaturschwankungen von -50°C bis +120°C
  • Kristallklar

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.1 von 5. 117 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 30-07-14 16:12:
Hallo Barbara,

wenn Ihnen die oben angefügte Anleitung bei der Beantwortung Ihrer Frage nicht weiter hilft, melden Sie sich doch einfach persönlich unter der folgenden Durchwahl +49 211 797 9332. Hier können Sie dann noch einmal detailliert beschreiben, wie Ihre Reparaturfall genau aussieht.

Viele Grüße!
Markus (Henkelhausteam), 30-04-14 16:17:
Hallo Petra,
ich empfehle an dieser Stelle die Markise mit Pattex 100% Repair Gel zu reparieren. Bringen Sie hierzu den Klebstoff einseitig auf. Fügen Sie die Teile zusammen und lassen Sie das Ganze für 24 Stunden trocknen. Zur besseren Stabilisierung können Sie die Stelle auch noch mit einem Klebeband oder beispielsweise einer Wäscheklammer fixieren.
Grundsätzlich gilt allerdings: Um Veränderungen/Beschädigungen des Untergrundes im Vorfeld erkennen zu können, sind auf empfindlichen Untergründen unbedingt Vorversuche durchzuführen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!
Petra, 03-04-14 10:34:
Hallo,

wir haben eine große Wintergartenmarkise die aus mehreren Bahnen zusammengesetzt ist, eine Naht löst sich jetzt was können wir tun.

Gruß Petra
Markus (Henkelhausteam), 31-03-14 16:50:
Hallo,

ich würde an dieser Stelle eine Verklebung mit Pattex 100 % Repair empfehlen. Beachten Sie dabei jedoch bitte, dass das Ganze während der Trocknungszeit z.B. mit einem Klebeband oder einer Wäscheklammer fixiert werden sollte.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!
Ollili, 29-03-14 18:18:
Hallo an alle,
bei meiner Markise ist die Einfassung des Volans ab- bzw. ausgerissen. Wie kann ich das wieder reparieren ohne die Markise bzw. den Stoff abzumachen?
Viele Grüße
Markus (Henkelhaus-Team), 07-03-14 10:50:
Hallo Carina,

die Idee mit der Textil verstärkenden Klebefolie ist nicht schlecht! Allerdings birgt dies den Nachteil, dass Folienklebstoffe in der Regal ab einer Erhitzung von 70°C wieder weich werden.

In Ihrem Fall würde ich, wie von Ihnen angesprochen, das Produkt Pattex 100% Repair Gel empfehlen.

Viele Grüße!
Carina von Plehwe, 06-03-14 11:19:
Bei älterer Markise ist die Naht aufgegangen . Welcher Kleber ? Pattex Repair Gel ? Gibt es evtl. auch textil verstärkte Klebefolie ? das wäre ideal und für jede Farbe geeinet ..

Gruß
CvP Innenarchitektin
Markus (Henkelhaus-Team), 22-07-13 10:09:
Hallo Burkhart,

unseres Wissens nach gibt es keinen alternativen Weg.

Idealerweise können Sie aber mal beim Hersteller der Markise nachfragen.

Es tut uns leid, Ihnen keine positivere Antwort geben zu können.

Viele Grüße!
Burkhart Meyer, 20-07-13 14:28:
Guten Tag! Leider kann man nach Ihrer Information PTFE-beschichtetes Markisengewebe nicht kleben. Gibt es außer Nähen noch einen anderen Weg? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort. MfG! Burkhart Meyer
Markus (Henkelhaus-Team), 11-06-12 17:23:
Hallo Martin,

eine 100%-ige Lösung können wir Ihnen leider nicht anbieten, da uns hierzu keine Erfahrungswerte vorliegen.

Ich empfehle Ihnen aber für die Verklebung unser Produkt Pattex 100% Kleber.

Bei dem Produkt Pattex 100% Kleber handelt es sich um einen wasser- und lösemittelfreien Alleskleber auf FLEXTEC®-Basis.

Tipp: Fixieren Sie gegebenenfalls die Teile mit Klemmen, Wäscheklammern oder einem Klebeband, um ein Verrutschen der Teile während des Vernetzens des Klebstoffes zu verhindern.

Zu dieser Anwendung liegen uns sehr positive Erfahrungen vor, jedoch können wir per "Ferndiagnose" keine Garantie geben, da uns nicht alle Bedingungen (z.B. genaue Untergrundbeschaffenheit, evtl. Beschichtung, Größe der Klebefläche etc.) bekannt sind. Wir empfehlen im Zweifelsfall Eigenversuche durch zu führen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße!

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!