Zum virtuellen Hausrundgang!
Henkel Klebstoffe - Jetzt auch mobil
Pattex Power PU Schaum - Jetzt neu und frei verkäuflich!

Marken und Produkte:

Unsere Partner:

Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Blumenvase oder Kaffeetasse reparieren

Im Haushalt geht es zuweilen sehr hektisch zu. Dann ist es schnell passiert: Man stößt an die gute Blumenvase oder eine Kaffeetasse aus dem teuren Service – die folgt nur allzu gern der Schwerkraft und liegt in Scherben auf dem Boden.

 

Da muss man weder verzweifeln noch schicksalsergeben das wertvolle Erbstück abschreiben. Kleben Sie doch einfach den zerbrochenen Gegenstand; der Weg zum Mülleimer muss nicht die zwangsläufige Folge eines kleinen Missgeschicks im Haushalt sein. Sehen sie hier, wie es geht.

Und so wird’s gemacht

  • Henkel Tasse
  • Tasse weiß

Öffnen Sie die Flügelkappe des Klebers und tragen Sie diesen mit dem Pinsel auf die zu verklebende Fläche auf. Drücken Sie das abgebrochene Teil fest an die vorgesehene Position. Nach wenigen Sekunden ist die Reparatur von Kaffeetasse oder Blumenvase erledigt, und Sie sind um eine Sorge ärmer.

 

Bei sehr poröser Keramik oder sehr glatten Porzellanteilen empfiehlt sich ein kleiner Trick: Hauchen Sie die Fläche, auf die kein Klebstoff aufgetragen wird, vor dem Zusammenfügen mehrmals kräftig an.

 

Übrigens, da im Haushalt die verschiedensten Materialien vorkommen: Der hier verwendete Sekundekleber klebt nicht nur auf Keramik oder Porzellan, sondern auch auf Holz, Leder, Metall, Gummi und vielen Kunststoffen.

Sehen Sie hier, wozu die Henkel Sekundenkleber in der Lage sind

Flash ist Pflicht!

Produktempfehlung

Pattex Sekundenkleber Pinsel Flüssig

Pattex Sekundenkleber Pinsel

  • Standfeste Pinselflasche mit integriertem Auslaufschutz
  • Für flächiges Auftragen durch Pinsel
  • Fließt auch in kleinste Spalten
  • Lösemittelfrei

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 11 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 12-03-12 16:27:
Hallo Etta,

leider schreiben Sie uns nicht, welchen Pattex-Klebstoff Sie nehmen möchten. Aufgrund vieler positiver Rückmeldungen, würden wir Ihnen für die Verklebung am ehesten unser Produkt Pattex Kraft Mix Extrem fest empfehlen. Es liegt uns jedoch keine Lebensmittelzulassung zum Produkt vor.

Das einzige Produkt, das eine KTW Zulassung (Trinkwasser) hat und auch auf Kork, Metall, Glas oder Naturstein (kann aber Verfärbungen im Stein hervorrufen) hält, ist unser Produkt Sista Silicon Küche. Es handelt sich dabei um eine elastische, hochalterungsbeständige, fungizidfreie, UV-beständige Silicon-Fugendichtmasse - sauervernetzend - zur Versiegelung von  Metall, Glas, Keramik und Aluminium im Innen- und Außenbereich. Das Produkt hat  eine zulässige Gesamtverformung von 25%.

Hier ein Link zum Produkt: http://www.sista.de/Sista-Silikon-Kueche.177.0.html

Es sollte eine ausreichend gründliche Aushärtung gewährleistet sein und ca. ein bis zwei Tage nach der Verklebung alles noch einmal gründlich gespült und gereinigt werden. Dann kann davon ausgegangen werden, dass praktisch keine Verbindungen aus dem Epoxidharz-Kunststoff oder dem Silikon mehr herausgelöst werden, bzw. in so geringem Maße, dass diese Stoffe als unbedeutend für die Gesundheit zu bewerten sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit weiterhelfen!
Etta Scollo, 09-03-12 18:58:
Guten Tag,
könnten Sie mir bitte sagen ob Pattex giftig ist, im Falle eine Glasflasche Reparut?Da diese Flasche einen kleinen Riss am Boden hat und sie für Trinkwasser benützt ist, wollte ich wissen ob nach der Reparatur Partikeln vom Kleber im Inhalt der Flasche wanden können und damit im Kontakt mit den Wasser.

Danke für Ihre Antwort

Beste Grüsse

E.Scollo
Markus (Henkelhaus-Team), 24-06-11 09:40:
Hallo Bernd,

die Klebereste sollten Sie nach Möglichkeit sofort abwischen, z.B. mit Terpentin, Azeton oder Waschbenzin.
Schleifen ist in dem Fall schwierig, da das Material etwas elastisch bleibt.

Zu Ihrer Frage: Kann man Lücken später noch mit Kleber füllen, damit es dicht wird?
Ja, man kann. Besser ist es aber, alles in einem zu machen - umso höher ist die Festigkeit. Zudem hat der Klebstoff nicht genug Festigkeit, um z.B. einen Tellerrand damit nachzustellen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen.

Freundliche Grüße
Bernd Bieneck, 22-06-11 17:23:
Spezialkleber für Porzelan gefunden. Frage soll man Kleberreste gleich abwischen, oder kann man den Kleber später bearbeiten, z. B. mit Sandpapier ? Kann man Lücken später noch mit Kleber füllen damit es dicht wird ? Für eine Antwort wäre ich dankbar. Vielen Dank. Bernd Bieneck

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!