Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Fußballtor mit Torwand bauen

Fußballtor mit Torwand bauen

Für kleine und große Fußballfans haben wir hier genau die richtige Bauanleitung: Unser Fußballtor ist die ideale Lösung, um Schritt für Schritt die eigene Treffsicherheit zu verbessern und eine optimale Schusstechnik zu entwickeln. Die Torwand auf Sperrholz ist klappbar und wird für die Nutzung im Freien wasserfest verleimt.

 

Lassen Sie sich die benötigten Platten vom Profi im Handel oder beim Schreiner zuschneiden. Die restlichen Zuschnitte können Sie selbst übernehmen. Zum Ausführen dieser Arbeiten benötigen Sie eine Stichsäge.

Tipp zum Bau vom Fußballtor

Alle sichtbaren Schnittkanten sollten Sie vor dem Lackieren brechen, also mit Schleifpapier leicht abrunden.

Was Sie benötigen

Materialliste

Bezeichnung Maße in mm Material Bemerkung
1 Torwandplatte 1000 x 1500 15 mm wasserfest verleimtes Sperrholz Zuschnitt siehe Maßskizze
2 Seitenrand-verstärkung Torwand 1000 x 100 15 mm wasserfest verleimtes Sperrholz aufleimen – für die Abbindezeit mit Schraubzwingen fixieren
1 Obere Randverstärkung Torwand 1300 x 100 15 mm wasserfest verleimtes Sperrholz aufleimen – für die Abbindezeit mit Schraubzwingen fixieren
2 Seitenteile 1100 x 1100 15 mm wasserfest verleimtes Sperrholz Platten diagonal teilen – weiteren Zuschnitt siehe Schnittmaßskizze. Seitenteile in Sandwichbauweise zusammenleimen (siehe Explosionszeichnung) und dann die Schlitze für die Torstange ausschneiden
2 Auffütterungs-leisten 1000 x 45 5 mm wasserfest verleimtes Sperrholz Seitenmittelteile – Zuschnitt siehe Maßskizze
2 Auffütterungs-leisten 955 x 45 5 mm wasserfest verleimtes Sperrholz Seitenmittelteile – Zuschnitt siehe Maßskizze
2 Auffütterungs-leisten 1350 x 45 5 mm wasserfest verleimtes Sperrholz Seitenmittelteile – Zuschnitt siehe Maßskizze
2 Rundholz 1410 x Ø28   Torstangen für Netzbefestigung
4 Rundholz-abschnitte jeweils 100 x Ø8   für die Einhängung der Torstangen in die Enden leimen
4 Rundholz-kugeln, halbgebohrt Ø8 Ø40   Endstücke Torstangen – auf die Rundholzabschnitte leimen
4 Scharniere 80 x 40   Seitenbefestigung
10 Dübel 30 x Ø6   für Befestigung Torwandfüße (6 St.) und Netzsicherung (4 St.) – in die kleinen Holzkugeln und in die Seiten leimen
1 Ballnetz 3000 x 1600   PE-Netz, Maschenweite 45 mm
8 Kunststoff-Gurtband jeweils 70 x 25   Netzbefestigung – pro Seite 4 St.
8 Anschraubbare Druckknöpfe Ø15   Netzbefestigung – pro Seite 4 St.
Holzschrauben 3 x 16   Befestigung Scharniere und Druckknopfhälften an den Seiten
Gewebeband extra stark 38 x ca. 5500   Netzbefestigung an den Torstangen
Wasserfesten Acryllack für außen     Kanten zweimal mit Zwischenschliff
Tackerklammern 8   Netzbefestigungen an den Seiten
Band     Netzsicherung, wird als Schlaufe um jedes Torstangenende und um die Netzsicherung gebunden

Werkzeuge

  • Stichsäge und Sägeblatt für Holz
  • Akkuschrauber und Bits
  • Bohrmaschine und Holzbohrer 6er, 8er, 10er (für Stichsägeneinsatz Netzausschnitt Seitenteile) und 12er (für Schlitzenden in den Seiten)
  • Ponal Wasserfest Holzleim
  • Tacker
  • Kreppband für Rundungen und Kreppband (Abkleben der Leimstellen vor dem Lackieren)
  • Zwingen
  • Pinsel
  • Lackwalzen und -wannen
  • Schere
  • Cutter
  • Nietenstanzgerät
  • Sandpapier in grob, mittel und fein
  • Schleifklotz
  • Bleistift
  • Zollstock
  • Towand-Bauplan zum Download

 

 

Torwand-Bauplan zum Download

Und so wird’s gemacht

Um die Torlöcher auf der Torwandplatte anzeichnen zu können, schneiden Sie aus stärkerer Pappe zunächst die Schablonen zu. Platzieren Sie die Schablonen entsprechend der Maßskizze auf der Torwand und zeichnen Sie die Kontur an. Die Kontur für den unteren Bogen kann nach dem Übertragen der Maße mit einem Hilfszirkel (Bleistift und Nagel, die mit einer Schlaufe verbunden sind) markiert werden.

Damit das Stichsägeblatt für den Zuschnitt der Torlöcher angesetzt werden kann, durchbohren Sie auf der Konturinnenseite die Platte mit dem 10er Bohrer. Stecken Sie danach das Stichsägeblatt durch und schneiden Sie die Kreise aus.

  • Löcher auf Torwand markieren
  • Kreise ausschneiden

Zur Verstärkung der Torwand und damit die später anzubringenden Scharniere genügend „Futter“ für die Schrauben haben, leimen Sie nun 100 mm breite Streifen auf die Rückseite der Torwand. Bis der Leim abgebunden hat, fixieren Sie die Streifen mit Zwingen.

Damit ein Falz zum Antackern der Netzfüllung entsteht, leimen Sie 45 mm breite und 5 mm starke Leisten auf Hälfte der Seiten. Fixieren Sie auch hier die Leisten während der Abbindezeit mit Zwingen.


  • Wand vom Fußballtor verstärken
  • Leisten verleimen

Lackieren Sie nun die Innenflächen der Torwand vor dem Zusammenbau, damit diese gegen Witterungseinflüsse geschützt sind. Die Leimflächen sollten vorher abgeklebt werden, damit der Leim eine Haftungsgrundlage hat. Nachdem der Lack getrocknet ist, tackern Sie das Netz unter leichter Spannung als Füllung an.

  • Innenflächen lackieren
  • Netz antackern

Anschließend ziehen Sie das Klebeband vom Gegenstück ab, leimen beide Teile zusammen und fixieren die Verleimung mit Zwingen. Hat der Leim abgebunden, lackieren Sie Seiten und Mittelteil rundherum (Kanten zweimal mit Zwischenschliff). Wenn der Lack trocken ist, sägen Sie die Schlitze für das Einhängen der Torstangen und bringen Sie die Schlaufen für das Torwandnetz in gleichmäßigen Abständen an.

  • Einzelteile zusammenleimen und fixieren
  • Netz an Torwandstange befestigen

Abschließend wird das Netz an der Torwandstange mit extra starkem Gewebeband befestigt. Um lange Freude an Ihrem Fußballtor mit Torwand zu haben, sollten Sie die Konstruktion nicht dauerhaft der Witterung aussetzen.

Sie interessieren sich für das Thema Fußballtor mit Torwand bauen?

Dann könnten folgende Themen ebenfalls von Interesse für Sie sein:

 

 

Oder gelangen Sie zurück zur Übersicht:

 

Produktempfehlung

Ponal Wasserfest Holzleim

  • Für Verleimungen in Feuchträumen nach DIN EN 204 D 3
  • Lösemittelfrei
  • Für innen und außen
  • Frischer Leim mit Wasser entfernbar

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.2 von 5. 8 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!