Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Abdichten auf Faserzement

Faserzement ist ein Verbund-Werktstoff, der zum einen aus zugfesten Fasern und zum anderen aus Zement besteht. Faserzement hat einen sehr weiten Anwendungsbereich. Unter anderem werden Dach-Wellplatten, Fassaden-Verkleidungen und Trink- bzw. Abwasserrohre hiermit hergestellt. Gerade diese Anwendungen machen jedoch deutlich, dass eine gute Abdichtung dieses Materials enorm wichtig ist. Wer möchte schließlich unter einem undichten Dach leben?

 

In diesem Fall empfehlen sich spezielle Abdichtmassen, die für Reparatur- und Ausbesserungsarbeiten im und am Haus eigesetzt werden. Die Massen bilden eine dauerhaft elastische Schutzschicht und schließen Risse gegen Feuchtigkeit. Die Oberfläche bleibt nach der Aushärtung völlig klebfrei.

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Abdichten auf Faserzement" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.8 von 5. 8 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus, 12-07-13 10:53:
Hallo Herr Ernsting,

eine 100%ige Empfehlung ist hier schwer zu geben, da Faserzementrohre vielseitig eingesetzt werden.

(Die Rohre werden in den Klassen A und B hergestellt. Klasse A umfasst alle Einsatzbereiche nach DIN 1986 Teil 4 [DIN1986b] mit Ausnahme der Grundleitungen. Klasse B ist für Grund- und Sammelleitungen geeignet. Die Rohrverbindungen sind je nach Klasse unterschiedlich. Für die Klasse A wird eine Spannmuffe, für die Klasse B wird die RKG-Kupplung verwendet. Eine Norm für Rohrverbindungen ist in Vorbereitung.)

Wir möchten Ihnen für die Verklebung / Abdichtung am ehesten das Produkt Pattex ONE FOR ALL empfehlen:
Bei Pattex ONE FOR ALL handelt es sich um einen einkomponentigen, lösemittelfreien Montagekleber zum Kleben und Dichten, der in Kartuschen angeboten wird.

Wir empfehlen den Klebstoff in entsprechend dicken Klebstoff-Strängen aufzutragen. Bei Pattex ONE FOR ALL ist ein Ausgleich bis zu 2 cm möglich. Die Trocknungszeit liegt bei ca. 24 - 48 Stunden. So lange sollten die Teile gegen ein Verrutschen fixiert werden, z.B. mit einem Klebeband.

Hier ein Link zum Produkt:
http://www.pattex.de/do-it-yourself-mit-pattex-klebstoffe-produkte-new/pattex-klebstoffe/pattex-montagekleber/montage-one-for-all.html

Zu dieser Anwendung liegen uns sehr positive Erfahrungen vor, jedoch können wir per "Ferndiagnose" keine Garantie geben, da uns nicht alle Bedingungen (z.B. genaue Untergrundbeschaffenheit, evtl. Beschichtung, Größe der Klebefläche etc.) bekannt sind. Wir empfehlen im Zweifelsfall Eigenversuche durchzuführen.

Pattex Produkte können Sie z.B. über alle größeren Baumärkte beziehen.
           
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße! 
L. Ernsting, 10-07-13 16:40:
Sehr geehrte Damen und Herren,

welches Ihrer Produkte kann verwendet werden um Faserzementrohre sowohl an den Muffen als auch an den Rohrstücken selber dauerhaft abzudichten?
Mit freundlichen Grüßen
L. Ernsting

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!