Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Adhäsion

Als Adhäsion bezeichnet man das Aneinanderhaften verschiedener Stoffe. Dies geschieht aufgrund von molekularer Anziehungskraft. Dies bezeichnet man als Adhäsionskraft. Eine weitere Bezeichnung ist Anhaftungskraft. Einige Beispiele für diese Anhaftungskraft sind:

 

  • Kleben
  • Benetzen
  • Adsorption
  • Haftreibung

 

Adhäsion ist also die natürliche Anziehungskraft zwischen zwei zu verklebenden Materialien. Der Klebstoff sorgt dafür, daß die mikroskopisch rauhen Oberflächen der Materialien ausgeglichen werden und verstärkt so die Haftung.

Wenn man hingegen von der gegenseitigen Haftung zweier gleicher Stoffe aufeinander spricht, nennt man dies die Kohäsion. Hier ist die innere Verfestigung des Klebstoffs entscheidend.

 

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!