Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Auf Estrich grundieren

Unter Estrich versteht man den Aufbau des Fußbodens oberhalb einer Dämmschicht / Fußbodenheizung als Untergrund für Fußbodenbeläge.

 

Als offizielle Definition gilt folgende Aussage:

 

  „Estrich ist ein auf einem festen Untergrund oder einer zwischenliegenden Trenn- oder Dämmschicht hergestelltes Bauteil, welches mittelbar nutzfähig ist, oder mit einem Belag ggf. ‚Frisch-in-Frisch‘ versehen werden kann.“

 

So bestehen viele Fußböden heute aus Estrich. Dieser braucht wie alle anderen Untergründe auch eine Grundierung bevor bspw. Fliesen gelegt werden. Erläuterungen zu Funktionsweise und Anwendung von Grundierungen ist den entsprechend betitelten Beiträgen zu entnehmen.

 

Hier soll noch auf einige Besonderheiten beim Grundieren spezieller Estrichsorten hingeweisen werden:

 

  • Bei Anhydrit-Estrichen muss die Restfeuchte unter 0,5% betragen. Die Oberfläche muss angeschliffen und abgesaugt werden
  • Gussasphalt-Estriche müssen stumpf und mit Sand abgerieben sein. Darüberhinaus dürfen sie nicht älter als sieben Tage sein und nur im Innenbereich angewendet werden.
  • Bei Heiz-Estrichen ist es wichtig, die Anforderungen des entsprechenden Untergrundes zu beachten. Es besteht eine Aufheizvorschrift.
  • Bei Trockenestrich-Elementen gilt: Stöße müssen verklebt bzw. gespachtelt sein.
  • Zement-Estrich darf nicht gepudert und geglättet sein. Darüberhinaus darf er ein Alter von 28 Tagen nicht überschritten haben.
  • Für Zement-Estrich bzw. Beton gibt es keine gesonderten Anforderungen.

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Auf Estrich grundieren" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!