Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Beizen

Bevor man beizt, ist es wichtig, die Flächen im Voraus gut vorzubehandeln. Wenn dies geschehen ist, kann die Beize aufgetragen werden. Generell benutzt man Beize, um Holzoberflächen farblich umzugestalten. Man kann hierfür aus verschiedenen Farbtönen auswählen. Sobald man die Beize aufträgt, sollte man dies mit einem Pinsel, Schwamm oder ähnlichem machen.

 

Eine dicke Auftragung ist von Nöten. Sobald man die Masse einige Zeit hat einwirken lassen, kann man den überschüssigen Rest mit dem oben genannten Schwamm abnehmen. Wichtig hierbei ist, dass man dies in Maserrichtung tun sollte. Wenn man mit dem kompletten Holzstück fertig ist, sollte es circa 8 - 10 Stunden trocknen. Wenn dies geschehen ist, wird das Stück ein zweites Mal gestrichen.

 

Um die Hände zu schützen, stets Handschuhe benutzen!

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!