Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Buttering Floating Verfahren

Das Buttering-Floating-Verfahren ist eine Verlegeart, bei der der Fliesenkleber mit dem Zahnspachtel (Zahnung entsprechend der Fliesengröße) auf den Untergrund und zusätzlich in einer dünnen Schicht vollflächig auf der Fliesenrückseite aufgetragen wird.

Durch dieses Verfahren wird bei fachgerechter Verlegung eine möglichst 100%ige Benetzung des Fliesenklebers mit Untergrund und Fliesen erreicht.

Man nennt dieses Verfahren auch "Kombiniertes Verlegeverfahren".

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 2.7 von 5. 9 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Markus (Henkelhaus-Team), 27-05-14 09:48:
Hallo Udo,
in der Regel sollte der Beton / Estrich nach mindestens 28 Tage getrocknet sein. Prüfen Sie dann allerdings noch die Restfeuchte. Liegt diese unter 0,2% können Sie mit dem weiteren Vorgehen beginnen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Viele Grüße!
udo hoffmann, 19-05-14 20:00:
sehr geehrte damen und herren.

wenn ich auf einer Terrasse einen nomal gebundenen Zementestrich 5 cm stark aufgetragen habe,
wann kann ich dann mit einer Adichtung und anschlißend Fliesen kleben beginnen?
Bitte teilen sie mir kurz mit, wie ich dann vorgehen muss.

Mit freundlichem Gruß
Udo Hoffmann

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!