Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Fugen elastisch abdichten

Die Materialien, aus denen ein Haus besteht, sind zwar starr, aber nicht unbeweglich. Durch Temperaturschwankungen und veränderte Luftfeuchtigkeit "arbeiten" Stein, Gips, Holz; Form und Ausdehnungen ändern sich im Milimeterbereich. Hier entstehen oftmals Dehnungsrisse, wenn falsch abgedichtet wurde. Verhindern kann man diese Risse durch eine dauerelastische Verfugung an den Ecken und Anschlussbereichen zwischen unterschiedlichen Materialien, gerade im Sanitärbereich.

 

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!