Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Fugen glätten ohne Abkleben und Glättmittel

Damit auch der Heimwerker glatte, saubere Fugen erzielt, wird normalerweise empfohlen, die Fugenränder mit Kreppband abzukleben.

 

Es gibt mittlerweile aber auch Techniken, bei denen auch der Laie ohne mühsames Abkleben und Glättmittel auskommt. Beispielsweise gibt es einen speziellen Fugenglätter, auch Fugenhai  genannt, mit dem man die überschüssige Fugendichtmasse abziehen kann. Hierbei benötigt man nicht viele Hilfsmittel; nur den oben genannten Fugenglätter und ein Papier-Küchentuch zum Entfernen der nicht gebrauchten Masse.

 

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Fugen glätten ohne Abkleben und Glättmittel" in unseren Anwendungen

  • Verfugen leicht gemacht



Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!