Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Imprägnierung

Imprägnierungen sind Hydrophobierungsmittel, mit dem Oberflächen farblos geschützt werden. Sie dienen dazu, mehr oder weniger stark saugende (porige) Oberflächen (z.B. mineralische Putze, Kalksandsteine, Ziegelmauerwerk, mineralische Fugen, Natursteine) wasserabweisend auszurüsten.

Dabei wird die Wasserdampfdifussionsfähigkeit in keiner Weise behindert und die natürliche Wärmedämmung des Steins bleibt voll erhalten.

Imprägnierungen bewirken ferner, dass Fassaden (z.B. aus hellem Kalksandstein) längst nicht mehr so schnell verschmutzen oder vergrünen. Die Ausblühungsneigung durch den hohen Kalkanteil aus dem Fugenmörtel wird verhindert.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Imprägnierung" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!