Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Leichte Kellerwände abdichten

Nachträglich montierte Kellerwände aus Gipsplatten oder Leichtbausteinen werden auch als "leichte Kellerwände" oder Leichtbauwände bezeichnet. Zur Abdichtung gegen fließendes Wasser, z.B. aus einer undichten Waschmaschine, empfiehlt sich die Abdichtung der Leichtbauwand mit einem elastischen Dichtstoff. Besteht die Gefahr, dass der Wasserspiegel im Keller höher als 1 cm werden könnte, muss man ggf. über eine Abdichtung mit Dichtschlämme nachdenken. Die Wand selbst kann man mit einer Imprägnierung oder Grundierung vorbehandeln.

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Leichte Kellerwände abdichten" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!