Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Leimfarbe

Die Inhaltsstoffe von Leimfarben sind zu großen Teilen Wasser, Leim und auch Kreide. Die Eigenschaft dieser Inhaltsstoffe ist, dass sie nicht filmbindend sind.

 

Wenn einmal ein Untergrund mit Leimfarbe angestrichen wurde, muss dieser auch wieder mit Leimfarbe überstrichen werden, sofern dies nötig ist.

 

Will man jedoch einen Anstrich mit einer Kunststoffdispersionsfarbe vornehmen, muss man vorher den alten Anstrich aus Leimfarbe gründlich mit Wasser abwaschen. Danach sollte der Untergrund erst einmal grundiert werden. Damit erreicht man schließlich die Festigung des Untergrunds.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Leimfarbe" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!