Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Lichtechtheit von Dichtstoffen

Unter Lichtechtheit versteht man die Eigenschaft eines Dichtstoffs, auch unter starken äußeren Einflüssen (z. B. Licht- und UV-Strahlung) seinen ursprünglichen Farbton beizubehalten. Wichtig ist diese Lichtechtheit bei Fugen an Sanitärobjekten, da in diesen Fällen die Farbe des Dichtstoffes auf die Farbe der Sanitärkeramik, also der Fliesen, abgestimmt ist.

Die Lichtechtheit gilt auch für weiße und transparente Dichtstoffe. Bei ihnen ist der Begriff noch weiter gefasst und schließt das Nichtauftreten von Vergrauungen und Vergilbungen mit ein.

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Lichtechtheit von Dichtstoffen" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!