Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

MDF Platten

MDF Platten sind die Abkürzung für mitteldichte Holzfaserplatten. Man kennt diese Platte auch unter dem Namen mitteldichte Faserplatte. MDF Platten bestehen aus Holzfaserwerkstoff.

Die MDF Platten werden als mitteldicht bezeichnet, da sie eine Dichte haben, die sich genau in der Mitte zwischen der Dichte von Nassfaserplatten und der Dichte von Schnittholz befindet.

Es gibt keine DIN-Norm für MDF Platten, daher müssen diese zugelassen werden.
 

Einsatzgebiete:

Ein großer Vorteil der MDF Platte liegt darin, dass sie vielseitig einsetzbar ist. Generell wird sie als Trägerplatte verwendet: einerseits als Schalldämmung für Laminatfußböden, da diese sonst viel Schall durchlassen würden, und andererseits als Trägerplatte in der Möbelindustrie.

Weitere Einsatzgebiete sind der Lautsprecherbau, da MDF Platten kaum Schwingungen durchlassen. Auch für Tripods werden sie als Einlegeböden verwendet.

MDF Platten werden zudem sehr oft in Schreinereien verwendet. Oftmals werden aus diesen Platten komplette Möbelteile gefertigt.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "MDF Platten" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!