Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Methylzellulose

Als Methylzellulose bezeichnet man ein Quellmittel, das durch chemischen Aufschluß aus Holzzellulose gewonnen wird. Methylzellulose findet Verwendung bei der Herstellung von Tapetenkleister für Tapezierarbeiten. Aus Methylzellulose gewonnener Kleister ist ein Spezialkleister und wird auch als Zellulosekleber bezeichnet. 

Angewendet wird Zellulosekleber bei besonders schweren Tapeten oder bei Spezialtapeten, da er mit Kunstharzdispersion angereichert ist. Durch diese Anreicherung kann eine dauerhafte Klebkraft und eine größere Anfangshaftung erreicht werden.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Methylzellulose" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!