Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Porzellan kleben

Porzellan wird auch unterschieden in Hartporzellan und Weichporzellan. Die Bezeichnungen sind kein Hinweis für die Materialhärte, sondern die Brenntemperatur. Beide Porzellansorten lassen sich erfolgreich kleben.

 

 

Praxis-Tipp

Wenn Porzellan in viele Teile mit Splittern zerbrochen ist und die Splitter zu fein zum Verkleben sind, sollte man darauf achten, einen Kleber zu verwenden, der die gleiche Farbe des Porzellans hat (meistens weiß), um die kleinen Lücken zu füllen. Des Weiteren sollte man sich erkundigen, ob der Kleber wasser- kälte- und wärmebeständig ist. So sollte der Kleber beispielsweise bei Geschirr wärme- und wasserbeständig sein.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Porzellan kleben" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 1.7 von 5. 6 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!