Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Räume entfeuchten

Feuchtigkeit kann praktisch überall im Haus auftreten und so das Raumklima negativ beeinflussen. So produziert eine Familie im Durchschnitt täglich rund 12 Liter Wasser in Form von Luftfeuchtigkeit durch alltägliche Aktivitäten wie z.B. Kochen oder Duschen.

 

Wenn diese Luftfeuchtigkeit nicht entweichen kann, kann sie an den kältesten Stellen im Haus wie z.B. in ungeheizten Räumen, an schlecht isolierten Wänden oder an Fenstern kondensieren. Die Folgen sind Schimmel, Stockflecken etc., die das Krankheitsrisiko für z.B. Erkältungen und Allergien erhöhen.

 

Daher ist eine Entfeuchtung der entsprechenden Räume notwendig und sinnvoll.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Entfeuchten von Räumen" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!