Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Raumschall vermindern

Aufgrund der geringeren Masse erzeugt ein schwimmend verlegter Bodenbelag beim Begehen einen höheren Raumschall als ein direkt mit dem Untergrund verbundenes Parkett.

Soll das neue Parkett möglichst wenig Raumschall - auch Gehschall oder Luftschall genannt- erzeugen, muss es vollflächig verklebt werden. So kann ein Geräuschpegel von weniger als 12 db sichergestellt werden.

 

Moderne Parkettkleber tragen durch ihre besondere Formulierng auch zur Reduzierung von Raum- und Trittschall bei. Die Produktempfehlung leitet zu einem solchen Parkettkleber.

 

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Raumschall vermindern" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!