Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Risse in Beton sanieren

Risse in Beton können auf schwerwiegende Probleme innerhalb der tragenden Konstruktion hinweisen. Vor einer Sanierung ist durch einen Fachmann unbedingt die Ursache abzuklären.

Zur Risssanierung statischer Bauteile eignen sich niedrigviskose Epoxidharze, sogenannte Injektionsharze. Sie werden mittels spezieller Pressen in die Risse gefüllt. Wegen der aufwendigen Verarbeitung sind diese Arbeiten nicht mehr vom Heimwerker durchführbar.

Handelt es sich um breite Oberflächenrisse, kommen Sanierungen mit Mörteln in Frage. Schmale Fugen bis max. 20 mm sind auch mit Fugendichtungsmassen überarbeitbar.

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Risse in Beton sanieren" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 2 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!