Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Schimmelpilzbefall

Um dem Pilzbefall an der Oberfläche eines Dichtstoffes vorzubeugen, wird den Dichtstoffen stets so genannte Fungizide beigemischt. Generell ist dies sehr hilfreich. Dennoch kann man den Befall durch Schimmel nicht immer verhindern, da zu viele Schimmelpilzarten existieren und kein Fungizid dieses Ausmaß abdecken kann.


Ein weiteres Problem zur dauerhaften Bekämpfung gegen Schimmel besteht darin, dass Fungizide nach einiger Zeit ihre Wirkung verlieren. Dies resultiert daraus, dass Fungizide lösliche Stoffe sind, die nach und nach ausgewaschen werden.

Dennoch lässt sich festhalten, dass sich verstärkter Befall durch Schimmel unter nachfolgenden Bedingungen feststellen lässt:

 

  • höhere Temperatur
  • wenig Licht
  • hohe Luftfeuchtigkeit
  • mangelhafte Fugenausbildung (stehendes Wasser auf Hohlkehlen)

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!