Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Tapezieren

Tapezieren mit Metylan

Grundsätzlich gilt, dass immer in die Richtung des größten Lichteinfalls im Raum tapeziert wird, d.h. vom Fenster weg.  Eventuelle Überlappungen werfen dann später keine Schatten.

Für den Trockenvorgang gilt, dass er keinesfalls mit Durchzug oder voll aufgedrehter Heizung beschleunigt werden sollte. Normalerweise verschwinden alle Falten über Nacht.

 

Praxis-Tipp

Wichtig: Bei Vliestapeten wird der Kleister auf die Wand und nicht auf die Tapete angebracht! 

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!