Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Terrassen imprägnieren

Feuchte Wände und Wandstellen in Wohnung und Haus entstehen oft durch einen Feuchtigkeitstransport von eingedrungenem Regenwasser in die Terrasse oder Balkon. Deshalb ist Wasserschutz für Terrassen, Balkone und Fassaden eine wichtige Sache.

 

Neben dem Verhindern des Eindringens von Feuchtigkeit ist darauf zu achten,  dass die Atmungsfähigkeit von Baustoffen nicht unterbunden wird. Der Wasserdampfaustausch von Baustoffen muss stets gewährleistet sein. Deshalb sollte man für den Feuchtigkeitsschutz Imprägnierungen verwenden. Diese wirken wie eine doppelte Haut und lassen Wasser für lange Zeit abperlen. Lösemittelfreie Produkte schützen im Winter vor Frost und Feuchtigkeit, sowie den Rest des Jahres vor sämtlichen Witterungseinflüssen und Nässe.

 

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!