Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Trittschalldämmung

Hat man sich für einen schwimmende Verlegung entschieden, ist immer eine Zwischenlage zur Trittschalldämmung nötig. Hierfür kommen Rippenpappen, Rollenkork, Schaumfolien oder Weichfaserplatten in Frage. Spezielle Kombimatten verbinden gar beides: Feuchtigkeitsbremse und Trittschalldämmung.

 

Nicht vergessen sollte man hier jedoch, dass es durch den neuen Bodenbelag auch zu einer neuen Bodenhöhe kommt. Wie man diesem Problem begegnet, erläutert unter anderem "Parkett verlegen an Türrahmen".

 

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Trittschalldämmung" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!