Diese Seite drucken  Diese Seite bewerten Diese Seite kommentieren

Weißgrad

Mit dem Weißgrad misst man die Remissionsfähigkeit (d.h. die Wiederaussendung einfallender Wellen und Teilchen) einer Fläche.

Praktisch bedeutet dies, dass das menschliche Auge die "Weißheit" zweier nebeneinander liegender Flächen bis zu einem gewissen Punkt unterscheiden kann. Hierfür wurde als objektives Maß der Weißgrad geschaffen.

 

Nutzen Sie unser Wissen zum Thema "Weißgrad" in unseren Anwendungen

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Seite bewerten möchten:

Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen



Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird anderen Nutzern nicht angezeigt





Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu Kommentaren im Henkelhaus!

Die Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!